Schmerzensgeld

Erste-HilfekofferSchmerzensgeld

Nicht nur bei einem Ver­kehrs­un­fall kann Ihnen Schmer­zens­geld zuste­hen. Die Fäl­le sind so viel­fäl­tig wie das Leben. Wenn Sie von einem Hund gebis­sen wer­den oder Ihnen ein Zie­gel auf den Kopf fällt oder wenn Sie auf dem nicht geräum­ten Geh­weg aus­rut­schen… Bei einer Ver­let­zung, die ein ande­rer ver­ur­sacht hat, müs­sen Sie sich mit der Haft­pflicht­ver­si­che­rung des Schä­di­gers aus­ein­an­der­set­zen. Über die Ent­schä­di­gung wird viel gestrit­ten. Vie­le Schä­den las­sen sich nicht objek­ti­vie­ren. Wie­viel ist der erlit­te­ne Schock oder das HWS- Syn­drom nun wert? Wie schlimm sind die Schmer­zen? Wir hel­fen Ihnen ger­ne, damit Sie eine ange­mes­se­ne Ent­schä­di­gung bekom­men. Wir sor­gen dafür, dass Sie sich voll und ganz um Ihre Gene­sung küm­mern kön­nen. Unser Tipp: Gehen Sie auf jeden Fall zu einem D-Arzt und las­sen Sie Ihre Ver­let­zun­gen doku­men­tie­ren.

Für Infor­ma­tio­nen zum Ver­kehrs­un­fall­recht kli­cken Sie bit­te hier.

Sie haben Fra­gen zum The­ma Schmer­zens­geld? Rufen Sie uns ger­ne an: 06851- 802 50 06.